top of page
Logo EEG.png

Wie funktioniert eine EEG

Die Energie Wallern e.Gen.  darf Energie aus erneuerbaren Quellen erzeugen, speichern, verbrauchen und verkaufen. Dabei nutzen wir die Anlagen des Netzbetreibers.

Der überschüssige Strom aus erneuerbaren Erzeugungsanlagen wird so über die Energie Wallern e.Gen. an andere Mitglieder zu einem festgeleten Preis verkauft.

Nach wie vor braucht selbstverständlich jeder einen Energielieferanten bzw. Besitzer von Erzeugungsanlagen auch einen Abnehmer (wie bspw. ÖMAG, E-AG, etc.), da es innerhalb der EEG nicht möglich sein wird, den kompletten Strombedarf zu decken und zugleich wird es auch in der EEG zu Überschüssen kommen.

Key-Illu-2-land-scaled.jpg
play-stone-1237457.jpg

Wer darf mitmachen?

Mitglieder oder Gesellschafter von EEGs können Privat- oder Rechtspersonen sein, Gemeinden, lokale Behörden oder auch KMUs.

Alle Stromanschlusskunden im Regionalbereich der EEG Wallern können teilnehmen.

Der Regionalbereich ist so definiert, dass Anschlüsse am gleichen Umspannwerk hängen, in diesem Fall das Umspannwerk Puchberg.

Über eine Aufnahme in die EEG entscheidet der Genossenschaftsvorstand.

Unser Angebot

Stück für Stück in die Unabhängigkeit!

Regional erzeugter Strom findet auch Verbraucher in der Region. Dadurch machen wir uns von den großen Energieversorgungskonzernen ein klein wenig unabhängiger.

Neben Einsparungen an Steuern und Abgaben, können vor allem 28% der Netzgebüren eingespart werden, wodurch sich nicht nur günstigere Strompreise für unsere Mitglieder ergeben, sondern tragen wir auch einen großen Teil zur Energiewende bei.

Durch gemeinsame Investitionen bzw. Crowdfoundings könnten zudem attraktive Anlagen oder Speichermöglichkeiten errichtet werden. So kann der Strombedarf innerhalb der EEG optimiert werden.

earth-2581631.jpg
Blumen und Hand

ENERGIE WALLERN in ZAHLEN

4

MITGLIEDER

0,145

€/kwh- Bezugspreis

100%

Nachhaltig

0,095

€/kwh- Einspeisetarif

bottom of page